Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser erhält Bayerischen Verdienstorden

MÜNCHEN (w&p) 3. Juli 2013 – Ehrenvolle Auszeichnung: Für sein besonderes Engagement im Freistaat hat Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser am 3. Juli 2013 den Bayerischen Verdienstorden erhalten. Übergeben wurde die Auszeichnung auch in diesem Jahr vom Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Der Preis wird bereits seit dem Jahr 1957 an Persönlichkeiten übergeben, die sich im besonderen Maße im Sinne des Bundeslandes verdient gemacht haben.

„Ich betrachte diesen Preis als überaus große Ehre“, freut sich Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser. „München und Bayern waren und sind der Dreh- und Angelpunkt meines unternehmerischen und familiären Lebens. In den 12 Jahren als Präsident des Bundes der Selbständigen in Bayern habe ich mich ehrenamtlich und uamfassend für die Rahmenbedingungen der kleinen und mittleren Unternehmen in Bayern eingesetzt. Damit findet auch mein derzeitiges Engagement für das Südliche Bahnhofsviertel in München seine Anerkennung und motiviert mich, für die Weiterentwicklung dieses spannenden und multikulturellen Viertels in München einzutreten sowie für die Kultur der Selbständigkeit in Bayern.“

Die Vita des 1944 geborenen Fritz Wickenhäuser liest sich überaus beeindruckend. 1972 trat der Diplom-Kaufmann als Gesellschafter und Geschäftsführer in das Unternehmen der Eltern ein – das Autohaus OPEL Wickenhäuser. 1987 wurde das traditionsreiche Autohaus unter seiner Leitung in das heutige Hotel Cristal umgewandelt. 2009 legte Fritz Wickenhäuser die Geschicke des Unternehmens in die Hände seiner Tochter Kathrin Wickenhäuser und ihres Lebenspartners Alexander Egger, die das Portfolio mit dem Hotel Dolomit und dem 1912 Restaurant & Bar vergrößerten. In diesem Unternehmen ist er heute Aufsichtsratsvorsitzender.

Durch die starke Verbundenheit mit dem Unternehmensstandort entstand 2010 auf die Initiative von Fritz Wickenhäuser hin der „Südliches Bahnhofsviertel München. e.V.“, dessen Vorsitzender er auch ist. Der Verein informiert Interessierte über den geschichtlichen und kulturellen Hintergrund des aufstrebenden Viertels und sorgt mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen für eine stärkere Zusammenarbeit der Unternehmer und Einwohner im Viertel.

Neben seinem Einsatz für die Stadtentwicklung engagiert sich Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser in zahlreichen Ehrenämtern, unter anderem als Handelsrichter, Honorarprofessor, Ehrenpräsident des Bundes der Selbständigen, Vorstandvorsitzender des Münchner Forums, sowie als Mitglied des Ehrensenats der bayerischen Wirtschaft, in der IHK und im Präsidium des Wirtschaftsbeirats.

Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser hat sich in umfangreicher Weise über viele Jahrzehnte ehrenamtlich um den Wirtschaftsstandort Bayern sowie im besonderen Maße um die Belange der Angehörigen der Selbständigenberufe verdient gemacht. Mit seinem Engagement leistete er einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des gewerblichen Mittelstands und für die Belange kleinerer und mittlerer Unternehmen sowie der freien Berufe. Er steht als Unternehmer, als Sprecher des Mittelstands und als Dozent für eine Kultur der Selbstständigkeit, der bewusst gelebten Eigenverantwortung und des gesellschaftlich verantwortungsvollen Gestaltens.

Für sein Werk erhielt er in der Vergangenheit bereits eine ganze Reihe an hochkarätigen Auszeichnungen – darunter das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft, die Medaille „München leuchtet“ in Silber durch den Oberbürgermeister von München sowie die Ehrenmedaille in Gold des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes.

Über die Wickenhäuser & Egger AG

Die Wickenhäuser & Egger AG wurde 2012 pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum der Familie Wickenhäuser gegründet. Vorstände sind Kathrin Wickenhäuser und Alexander Egger. Das Unternehmensportfolio umfasst das 4-Sterne-Hotel Cristal, das 2-Sterne-Hotel Dolomit, das 1912 Restaurant & Bar, das WE Tagungszentrum sowie den CarPark Cristal. Der Unternehmensstandort befindet sich im Südlichen Bahnhofsviertel in München, dem die Familie Wickenhäuser bereits seit 100 Jahren verbunden ist.

 

Linkes Bild: v.l.n.r.: Alexander Egger (Wickenhäuser & Egger AG), Ute Wickenhäuser, Martin Zeil (Bayerischer Wirtschaftsminister), Prof. Dr. Fritz Wickenhäuser, Horst Seehofer (Bayerischer Ministerpräsident), Kathrin Wickenhäuser (Wickenhäuser & Egger AG) bei der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens.

Rechtes Bild: v.l.n.r.: Prof Dr. Fritz Wickenhäuser und Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident bei der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens.

Diese und weitere Fotos in Druckqualität (300 dpi) sind über daniela.gruber@wilde.de erhältlich.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …